Berufsberatung 4.0

Seit vielen Jahren liegt mir das Wohl junger Berufspersönlichkeiten am Herzen, weswegen ich als ehrenamtlicher Berufsberater an verschiedenen Schulen in der Schweiz und Deutschland tätig bin. In meinen Gruppen- und Einzelsitzungen sehe ich immer wieder, mit welch veralteten Methoden und mangelnder Passion die Jugendlichen ab 15 Jahren beraten werden. Selbst die fähigen Berufsberater beraten hin auf ein auslaufendes System, weil sie selber mit der bereits begonnenen Zukunft durch die vierte industrielle Revolution überfordert sind, oder schlimmer noch dieses gar nicht auf dem Schirm haben. Ferner ist ein Grossteil der heutigen Berufsberatung nicht Willens oder in der Lage, die neuen Lebenswirklichkeiten und Sichtweisen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen anzunehmen und zu verstehen. Zwangsläufig führt eine solche Beratung die diese zwei elementaren Aspekte ausser Acht lässt, zu suboptimalen oder sogar mangelhaften Ergebnissen. Die Berufsberatung vor allem von Jugendlichen und jungen Erwachsenen bräuchte also dringend ein Update.

CLC hat dieses Update konzipiert, wo die neuen Lebenswirklichkeiten der Betroffenen zwischen 15- 35 Jahren berücksichtigt werden und gleichzeitig auf die Zukunft durch Arbeit 4.0 und Industrie 4.0 ausgerichtet beraten wird. Kinder, die heute zur Welt kommen, werden Jobs haben, die es noch nicht gibt und in einer Welt leben, deren zivilisatorische Struktur noch nicht feststeht. Sicher ist nur, dass wir in einer Welt von Arbeit 4.0 und Industrie 4.0 leben werden und flexible, offene, mutige, differenziert denkende, unabhängige und kreative Persönlichkeiten erziehen müssen, die den Anforderungen der Zukunft gewachsen sind. Dafür steht die CLC Berufsberatung 4.0.